Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

HALLO CHUR.
HALLO DU.

Bestimmt bin ich dir auch schon aufgefallen. Vielleicht hast du dich sogar schon gefragt, was ich den lieben langen Tag so tue? Hinter meinen geschlossenen aber auffälligen roten Fensterläden und der grossen roten Tür wirke ich jetzt noch geheimnisvoll. Ja, das bin ich definitiv. Ich stehe direkt am Bahnhof und trage seit kurzem den Namen "HALLO CHUR." Lass mich dir erklären, was ich im Innern verberge.

Hinter der roten Türe steckt nicht viel, ausser Platz genug für kreative Ideen, Raum für Austausch und viel Zeit für alte und neue Freunde. So verbindet meine vorübergehenden Besitzer der Gedanke, Neues auszuprobieren, Menschen zusammen zu bringen und gemeinsam einzigartige Kultur-Momente zu erleben. Klein und fein wollen sie sein - genau wie ich. Und auch etwas anders.

Wenn du erfahren willst, wie es in meinem Innern aussieht und welch bunter Strauss an etwas anderer Kulturmomente dich bei mir in den nächsten Monaten erwartet, surf wieder vorbei oder folge HALLO CHUR. auf Facebook oder Insta. Ich und meine so lieb gewonnenen Freunde freuen uns auf dich.

 

 

Anfangs September war das Romanische Fernseh RTR bei uns im HALLO CHUR. zu Besuch. Film Spass beim zuschauen:
Beitrag von RTR

Programm

Hallo Port Almond (Duo)

Mittwoch, 11. September 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Hallo Tromsø!

Port Almond ist das Alter Ego des norwegischen Singer-Songwriters Rune Simonsen (Leadsänger von Bands wie Mount Washington und Lagoonbird). Sanft und unaufgeregt kommen seine neuen Songs daher - stark sind seine Melodien, intelligent seine Texte.

Letztes Jahr erschien das Album Port Almond - übrigens ganz ohne Computer aufgenommen und nur als LP erhältlich! Nun nimmt der norwegische Musiker den weiten Weg auf sich, um in unserem Kulturhaus zu spielen, dies im Duo mit dem Pianisten Erik Nilsson.

Wie wir das finden?
Wunderbar! Vidunderlig!


www.facebook.com/portalmond/

Hallo Ursina - Solokonzert

Freitag 20. September 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Die Musik von URSINA ruht in sich. Sie nimmt den Raum, den sie braucht. Sie strahlt gleichzeitig wohlige Wärme und kühle Fragilität aus. Das liegt vor allem an URSINAs Stimme. Zart und bedacht klingt sie. Sachte und emotional. Erfrischend unaufgeregt singt die Bündnerin von dem Hamsterrad, in dem viele stecken, von der relativierenden Kraft der Natur und von der Liebe. Für ein einmaliges Solokonzert, bei dem auch neue Songs vorgestellt werden, kommt URSINA nach Chur. Es ist uns eine Ehre!

www.ursinamusic.com/

HALLO HELVETICA «Helvetica» - ein viersprachiges Konzert vom Liedermacher François Vé

Donnerstag, 26. September 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Wie kommt ein Liedermacher aus der Romandie bloss auf die Idee, Songs auf Italienisch, Schweizerdeutsch und Rätoromanisch zu schreiben, obwohl er keine dieser Sprachen beherrscht?!?

Die Antwort versteckt sich auf dem neuen Album von François Vé, das den passenden Titel HELVETICA trägt! Mit seinem neuen Album tourt der Vaudois nun durch die Schweiz und freut sich auf viel- und viersprachige Begegnungen. Diese Tournee macht er übrigens mit dem Fahrrad!

Schön, dass dieser kreative Kopf bei HALLO CHUR. Halt macht – und ja, es gibt auch ein Lied, das Chur gewidmet ist!
On se réjouit – wir freuen uns – nus selegrein – non vediamo l’ora!


https://francois-ve.ch/

Hallo Ukenike – Spielabend

Dienstag 1. Oktober 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

UKENIKE? Ein japanisches Gericht? Eine koreanische Kampfsportart? Nein! Ein Spiel aus Graubünden! Spielentwickler Roman Flepp besucht HALLO CHUR. und erklärt die 5 Spiele, die in seiner analogen Spielkonsole enthalten sind. Und vor allem soll an diesem Abend gespielt werden: auf einem Spielfeld, das frei um die eigene Achse drehbar ist, werden gleitende Spielsteine über elastische Banden geschossen. Neben strategischem Denken und einer Portion Glück ist auch Geschicklichkeit gefordert.

Keine Vorkenntnisse nötig & Spiele sind vorhanden & wir freuen uns auf spielfreudige Besucher/innen!

 

ukenike.info

Ausstellung - Kunst in der Hosentasche

Donnerstag, 3. Oktober 2019 ab 16 Uhr
Freitag, 4. Oktober 2019 ab 16 Uhr
Samstag, 5. Oktober 2019 ab 16 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Felix Gort aus Sargans schnitzt aus verschiedenen Hölzern Figuren und Reliefs. Bei den Themen steht der Mensch im Mittelpunkt. Aktuell macht er kleine Kunstwerke, die in die Hosentasche passen, Hosensack-Kunst. Je länger uns etwas Kunst in der Tasche begleitet um so schöner wird diese.

Felix Gort stellt einen Teil seiner Kunst To - Go im HALLO CHUR. aus. Kleine Kunst, welche erst beim genauen Betrachten und fühlen in der Hand ihre Grösse zeigt.

ADIA CHUR! - Schlusskonzert mit Barfuss/Petendi

"USTRINKATA"

Freitag 18. Oktober 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 18.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Alles hat ein Ende. Aus HALLO CHUR. wird ADIA CHUR! Einen Frühling, Sommer und Herbst lang durften wir uns und euch mit einem ausgesuchten kulturellen Programm unterhalten. Das Pop-Up Kulturhaus HALLO CHUR. schliesst seine rote Tür. Das kleine Charakter-Haus muss leider einem neuen, grösseren Haus Platz machen. Wir sagen: Danke!

Wir verabschieden uns natürlich nicht einfach so. Wäre ja nicht unser Stil ;-) Zum Abschluss haben wir noch einen kleinen Leckerbissen für Euch. Wir präsentieren euch das volle Programm Barfuss/Petendi-Crazyness inklusive selbstgebauter Instrumente, Instant-Hits, On-Demand-Karaoke, aufeinander abgestimmte H&M-T-Shirts, und für was sie sonst noch berühmt und berüchtigt sind im Churer Underground.

Kommt vorbei, feiert mit uns und lasst dem Kühlschrank keine Chance. Alles muss weg!

Wir freuen uns auf euch. Astrid, Mirjam, Jacqueline, Marco und Nicola.

 

 

 

 

Vergangene Anlässe

Hallo Ginger And The Alchemists

Freitag 6. September 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Inspiriert vom Gefühl der Freiheit in den endlosen Landschaften und weitläufigen Regionen des hohen Nordens schreibt Ginger ausdrucksstarke, authentische Songs. Die eingängigen Melodien sind geprägt von mehrstimmigem Satzgesang und werden von sphärischen Klängen unterlegt.

Unterstützt wird die Winterthurer Sängerin vom Alchemistenkollektiv. Dieses verleiht den bildstarken Kompositionen durch wechselseitige Reaktionen und das Aufeinandertreffen von Elementen mattgoldenen Glanz und erschafft Raum zum Träumen.

Die Debut-EP «Constant Search | Lost» thematisiert das Streben nach mehr, die Suche nach dem zu Suchenden. Zurück bleibt ein dumpfes Gefühl von Rastlosigkeit, von täglicher Ermüdung, aber auch die schummrige Hoffnung, irgendwann Erfüllung zu finden.


www.gingerandthealchemists.com

Hallo Zaunkönig – Filmvorstellung

Donnerstag 29. August 2019, 20.30 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Tagebuch einer Freundschaft (in Anwesenheit des Regisseurs)

Wie viele Jugendliche aus der Generation der 1990er Jahre, war Martin Felix hin- und hergerissen zwischen dem Impuls, mehr vom Leben zu erwarten, als es bieten konnte, und dem Wunsch auszubrechen. Der junge Mann zerbrach daran und starb mit 34 Jahren an seiner Drogensucht.

Der Filmemacher Ivo Zen, der mit Martin Felix die «Kanti» in Chur besuchte, widmet seinem Jugendfreund diese filmische Hommage, in der die Frage nach dem "warum" in den Hintergrund rückt, während die Frage "was bleibt?" immer dringlicher wird.

 

www.zaunkoenig-film.ch/de

Kabinett @ HALLO CHUR. – Ausstellung

Vernissage, 23. August 2019
Türöffnung, 17.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Die Ausstellung bleibt bis zur Schlussfeier, am 18. Oktober, bestehen.

Das Kabinett der Visionäre zeiget Bilder und Kunstwerke, die uns mit Chur verbinden und mit denen das Kabinett das Gefühl von Daheimsein weitergeben möchten. Gerne diskutieren wir mit Euch über die Zukunft unserer Stadt und setzen uns gemeinsam für weitere urbane und lebendige Kulturräume ein. Es sind die Schattenereignisse, es ist das Ungeplante und das Spontane, die eine Stadt ausmachen. Für diese Stadt setzen wir uns ein: mit Kunst und Kultur.

 

https://www.facebook.com/kabinettdervisionaere

Hallo Cha da fö – Solokonzert

Dienstag 20. August 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Wenn dieser Mann eine Gitarre in die Hand nimmt, horcht sogar die Musik auf! Bekannt ist Roland Vögtli als Rocker («Nau») und als Teil des magischen Grunge-Pop-Duos «Me + Marie»! Aber immer wieder kehrt er auch zu seinem Herzensprojekt «Cha da Fö» (Vallader für «Küche») zurück!

Und momentan brodelt es in dieser «Cha da Fö», denn Roland Vögtli tüftelt gerade an neuen Songs! Wunderprächtig, dass Cha da Fö sich entschieden hat, seine neuen Perlen mit dem Hallo Chur-Publikum zu teilen!

 

www.facebook.com/chadafoe

En la Boca - Ein Dokumentarfilm von Matteo Gariglio

Samstag 29. Juni 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Matteo Gariglio wird am Filmabend anwesend sein

Der Film ist auf Spanisch mit Deutschem Untertitel

Matteo Gariglio is a Swiss-Italian documentary filmmaker and photographer, born in Lucerne, Switzerland. He studied visual communications with specialisation on video at Lucerne University of Applied Sciences and Arts. Furthermore he holds a Master in Documentary Film Directing from Universidade Lusofona de Humanidades e Tecnologias in Lisbon, the University of Theatre and Film Arts in Budapest and the LUCA School of Arts in Brussels.
Matteo Gariglio has worked on projects in different languages and many countries across the world. His projects evolve around the human conditions of people living on the verge of modern society.

 

Trailer
www.enlaboca.ch

Hallo Jürg Halter - Erwachen im 21. Jahrhundert (erste Lesung in Graubünden)

Mittwoch 12. Juni 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

JÜRG HALTER ist Schriftsteller, Musiker und Performancekünstler. Er gehört den Pionieren der neuen deutschsprachigen Spoken-Word-Bewegung. „Erwachen im 21. Jahrhundert“ ist Jürg Halters Romandebüt und am 12. Juni liest er bei uns - übrigens wird das die erste bündner Lesung!

Zum Buch: „Erwachen im 21. Jahrhundert“ ist eine irrlichternde Menschendämmerung im digitalen Zeitalter. Kaspar, ein an sich und der Welt zweifelnder, angehender Schriftsteller, erwacht in der Nacht vor seiner Abreise zu einem geheimen Treffen an der französischen Atlantikküste aus einem Albtraum. Er geht in seiner Wohnung «mitten in Europa» rastlos auf und ab und wird dabei von Visionen übermannt. Er hört Stimmen aus dem Computer, aus den Wänden, in seinem Kopf, verwandelt sich in die unterschiedlichsten Figuren, reist durch Zeit und Raum. Er wachträumt und beginnt obsessiv zu reflektieren: Was bleibt vom Bekenntnis zur Gerechtigkeit, wenn es darum geht, auf eigene Privilegien zu verzichten? Ab wann ersetzen uns Maschinen? Wozu noch ist der Mensch fähig?


www.juerghalter.ch

Happy Birthday, Barbie - Ausstellung

Do. 23. Mai ab 18 Uhr , Vernissage
Fr. 24. Mai ab 18 Uhr
Sa. 25. Mai 14-17 Uhr
So. 26. Mai 14-17 Uhr
Mi. 29. Mai ab 18 Uhr
Do. 30. Mai 14-17 Uhr
Sa. 1. Juni ab 18 Uhr, Finissage

Eintritt frei, Kollekte

Ohne Handwerk keine Kunst.

Monika Hitz ist besessen von der Masche. Strickpullis und Wollsocken sucht man bei ihr allerdings vergebens. Exzessive Strickkunst, am liebsten in 100-facher Wiederholung, sind bei ihr keine Seltenheit. Die Wiederholung der Masche als Handwerk setzt sich in der Wiederholung der Kunstobjekte fort. Oft, öfter, viel, fast grenzenlos wird eine Tätigkeit wiederholt und ergibt in der Masse ihren eigenen Sinn.

Zum 60. Geburtstag der Barbie-Puppe gewährt die Künstler- und Handwerkerin Einblick in ihre gesamte Barbie-Strick-Arbeit. Monika Hitz stellt im Pop Up Kulturhaus zum allerersten Mal öffentlich aus und lädt Besucherinnen und Besucher in ihre Welt ein.

 

Hallo Patrizia Parolini - Lesung "Almas Rom. Eine Puschlaver Familiengeschichte."

Donnerstag 16. Mai 2019, 19.00 Uhr
Türöffnung, 18.30 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Die 17-jährige Alma muss Rom verlassen und mit ihrer Familie ins Puschlav zurückzukehren, von wo der krank gewordene Vater einst ausgewandert war. In Rom geboren und aufgewachsen, fühlt sie sich als Römerin und will ihre Freundinnen nicht verlassen. Als älteste Tochter stellt sie schliesslich die Familieninteressen über ihre eigenen, und das Schicksal wiederholt sich: Wanderte der Vater einst aus dem Puschlav nach Rom aus, so wandert Tochter Alma nun von Rom ins Puschlav zurück. Hier arrangiert sie sich mit dem neuen Leben, zieht weiter nach Chur und Arbon und kehrt später ins Bündner Südtal zurück.

Patrizia Parolini verwebt in ihrem historisch-biografischen Roman ein Stück weit ihre eigene Familiengeschichte, die Puschlaver Auswanderungsgeschichte und das Schicksal der jungen Alma, die ein Leben lang versucht, mit der Sehnsucht nach ihrem Rom zurechtzukommen.

Mit einem kurzen Exkurs über die Anfänge des Bahnhofs Chur.


www.patriziaparolini.ch

Einen Abend mit Andi Schnoz

Samstag 4. Mai 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Ob im Jazz, Pop oder auf Theaterbühnen: wo ANDI SCHNOZ mitspielt, entstehen Klangwelten. Seine Sounds klingen zugleich fremd und doch bekannt und mit seiner feinen Spielart bringt er Gitarren zum Singen. Doch wie musiziert der churer Gitarrist, wenn er die Bühne ausnahmsweise für sich alleine hat? Das erlebt man selten, aber am 4. Mai 2019 ist es soweit: Andi Schnoz stellt ein Soloprogramm vor! Die Inspiration dafür kommt von Melodienmeistern wie Bill Frisell oder Esbjörn Svensson.


www.andischnoz.ch/

What the funk

Freitag 26. April 2019, 20.00 Uhr
Türöffnung, 19.00 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

Keine Schublade, keine Setliste, keine Kompromisse – What the funk spielt einfach, was cool ist, interpretiert Songs, dass sie eben cool tönen und bringt so viel Spass in die Musik, dass es sich einfach cool anfühlt. Regina Brury (Vocal, Guitar, Drums), Urs Brodbeck (Bass) und Roman Benker (Sax) liefern Funk, Soul, Pop, Blues oder eben alles zusammen

Eröffnung mit Pascal Gamboni

Freitag 5. April 2019, 20.00 Uhr

Der Bündner Singer-Songwriter Pascal Gamboni legte mit «La Ventira» (Das Glück) sein letztes Soloalbum vor – Lieder, die vom Schönen singen und sich beglückend traurig anhören, und wenn er sein letztes Lied «Oh my love I’m trying» anstimmt, singt er uns aus dem Herzen. Beseelt sind auch seine rätoromanischen Lieder, die auf unverkennbare Art stets auch die Weite in sich tragen.

www.pascalgamboni.ch

DER AUFBAU

ERÖFFNUNG MIT PASCAL GAMBONI

KONZERT MIT WHAT THE FUNK

Andi Schnoz Solo

Lesung mit Patrizia Parolini

Happy Birthday, Barbie - Ausstellung

Hallo Jürg Halter - Erwachen im 21. Jahrhundert

Wall Painting by Sadda und Wueri

En la Boca - Ein Dokumentarfilm von Matteo Garigli

Hallo Cha Da Fö

Kabinett @ HALLO CHUR.

Hallo Zaunkönig – Filmvorstellung

Hallo Ginger And The Alchemists

Kontakt